In der Bildungspolitik läuft einiges falsch. Deshalb beschäftigen wir uns in Veranstaltungen und Diskussionsrunden mit der Bildungspolitik der Zukunft. In der heutigen Zeit ist es wichtig, Haltung zu zeigen. Deswegen arbeiten wir ein Grundsatzprogramm aus, in dem wir unsere inhaltlichen Positionierungen verdeutlichen. Zudem erstellen wir eine konkrete Forderungsliste der jungen Generation an die Reinickendorfer Politik.

Unsere Grundsatzpositionen

Mehr und besser ausgebildete Lehrer!
Lehrer sind der Schlüssel für gute Bildung. Der Beruf des Lehrers muss wieder attraktiver gemacht werden. Wir fordern mehr und besser ausgebildete Lehrer!

Mehr Digitalisierung wagen!
Die Digitalisierung führt zu einem Umbruch in unserer Gesellschaft. Wir müssen in der Schule die Kompetenzen für das Leben in einer digitalen Welt lernen!

Schulen sanieren!
Wer lernt schon gerne in maroden Schulen? Wir brauchen eine Investitionsoffensive für saubere, moderne und gut ausgestattete Schulen!

Reform des Bildungsföderalismus!
Es kann nicht sein, dass das bayrische Abitur mehr Wert ist als das Berliner. Das Kooperationsverbot gehört abgeschafft!

Klimaschutz in Schulen!
Die Klimafrage ist die Schicksalsfrage der Jungen
Generation- deshalb ist es sehr wichtig, dass dieses
Thema auch in unsere Schulen eine Rolle spielt. Wir
fordern, dass Klima- und Umweltschutzthemen einen
größeren Stellenwert in den Lehrplänen bekommen.
Weiterhin setzen wir uns für ein Umweltamt ein,
welches das Umweltbewusstsein der Schüler stärken soll.